Regionsoberliga Damen - Tabellenspitze verteidigt

Knapper Sieg gegen TuS Sulingen

Mit dem Spiel gegen Sulingen sollte eigentlich unsere Rückrunde beginnen. Leider mussten die Top-Spiele gegen Daverden und Morsum II beide verlegt werden, sodass wir uns gegen unsere stärksten Verfolger noch nicht behaupten konnten. Uns war aber nach dem knappen Hinrunden-Sieg gegen den zur Zeit Tabellenvierten Sulingen (24:23) durchaus bewusst, dass wir einiges tun mussten, um erneut einen Sieg einfahren zu können.

So war unser Ziel, von Anfang an konzentriert in der Abwehr zu arbeiten und unsere Chancen im Angriff gegen eine starke Torhüterin konsequent zu nutzen.

In den ersten 8 Minuten verlief das Spiel recht ausgeglichen (4:4). Leider machte uns die Rückraumlinke Marie Zimmermann mit ihren 1:1-Aktionen immer wieder Probleme, wodurch wir in der 8. Minute bereits die erste 2-Minuten-Strafe und in Minute 11 die nächsten beiden bekamen, wobei diese Strafen für uns nicht immer gänzlich nachzuvollziehen waren. So konnte sich Sulingen auf 4:7 absetzen und wir nahmen unser erstes TTO. Wir stellten unsere Abwehr um und nahmen Marie Zimmermann und Marisa Knieling kurz. Zwar konnten wir den Vorsprung von Sulingen nicht aufholen, aber der Gast nahm als Reaktion auf unsere neue Abwehrformation in der 21. Minute das TTO, was zumindest einen kleinen Erfolg darstellte. Anschließend fanden wir uns aber immer besser in der Abwehr zurecht und konnten zum Halbzeitstand von 11:13 verkürzen, sodass in der zweiten Halbzeit alles offen blieb.

In die zweite Halbzeit starteten wir mit Toren von Lena, Merle und Laura zum Stand von 14:14. Leider schlichen sich in der Abwehr einige Stellungs- und Absprachefehler ein, wodurch auf unserer rechten Seite große Lücken entstanden, welche vor allem die Linksaußen für sich nutzen konnte. So blieb es bis zum 18:18 bei einem Unentschieden. Jeanette und Jara sorgten von den Außenpositionen für eine 21:19-Führung, die wir allerdings nicht lange halten konnten. In der 52. Minute gerieten wir sogar nochmals mit 22:24 ins Hintertreffen, doch eine starke 1:1-Aktion von Paula sowie ein Tor von Ida stellten wieder den Ausgleich her. Die zweite Auszeit von Sulingen zeigte keine Wirkung, denn die Gäste fingen sich kurz darauf eine 2-Minuten-Strafe ein. Den 7m vergaben wir leider, aber auch Sulingen scheiterte im nächsten 7m-Versuch an unser Torhüterin. 3 Minuten vor Schluss steht es folglich 25:25. Wir zeigten Kampfgeist und holten so eine 2-Tore-Führung raus. Gut 1 Minute vor Schluss dann erneut eine 2-Minuten-Strafe für uns und dieses Mal verwandelt Marisa Knieling den 7m zum 27:26. Für uns galt es also, in Unterzahl die Nerven zu behalten und nicht überhastet abzuschließen. In einem TTO instruierte uns Schnichi nochmal. Trotzdem konnte Sulingen in Ballbesitz gelangen und vor dem Schlusspfiff einen 9m herausholen. Dieser scheiterte zu aller Erleichterung an unserem Abwehrblock, sodass wir dieses spannende Spiel mit 27:26 für uns entscheiden konnten.

Da auch Morsum II mit nur einem Tor gegen Sottrum gewonnen hat, konnten wir die Tabellenspitze weiterhin behaupten.

In der Liga geht es für uns erst am 20.01. um 16:45 zuhause gegen den Tabellendritten Daverden weiter. Bereits am 22.12. um 14 Uhr versuchen wir allerdings bereits, gegen den TSV Intschede im Pokal weiterzukommen. Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung!

im Tor: Marisa, Neele

im Feld: Merle (4), Laura (3), Paula (3), Ida (3), Lena (1), Jeanette (6/3), Jara (5), Philina, Kira (2/1)