DA – Kreisoberliga – Erneute Niederlage mit 20:23 beim TB Uphusen

Unsere Damenmannschaft kommt einfach nicht aus dem Tabellenkeller der KOL Verden/Diepholz heraus! Mit 20:23 (11:15) verloren sie auch ihr sechstes von sieben Spielen und stehen mit 2:12 Punkten äußerst schlecht da.

„Wir sind über die gesamte Spielzeit nicht chancenlos gewesen, doch das Aufbauspiel sowie die in Teilen fahrlässigen Fehler im Angriff kosten uns derzeit Kopf und Kragen und weitere Pluspunkte“ analysiert Trainer Andreas Schnichels. „Grundsätzlich muss ich mich selbst hinterfragen, ob ggfs. die eine oder andere Ein- und Auswechslung in Gänze in den letztendlich entscheidenden Phasen richtig war“ so Schnichels. Aber nun zum Spielverlauf. Unsere Damen können nach 5 Minuten durch einen verwandelten 7-Meter durch Lena Rajes zum 2:2 ausgleichen. Auch in der 14. Minute kein großer Tabellenunterschied, abermals Lena Rajes verkürzt durch feine Einzelleistung auf 5:7, zu erkennen. Auch bis zum 11:9 zeigen Sophia Giese, Nina Braatz und Co., das was möglich ist, obwohl die eine oder andere Chance leichtfertig liegengelassen wird. Nach anstrengendem Kampf mit der gegnerischen Kreisläuferin und einer leichten Fußverletzung muss Lena Rajes durch Philina Wulferding, die ihre Sache gut machte, ersetzt werden. Auch auf weiteren Positionen sind die Anstrengungen der vergangenen Minuten nicht zu übersehen. Die leichten Fehler häufen sich. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit setzt sich Uphusen zum Halbzeitstand von 15:11ab. Zu Beginn der zweiten Halbzeit leider das gleiche Bild. Uphusen mit mehr Biss zum Tor, wenig individuellen Fehlern zum Torerfolg. Wir schließen zu unkonzentriert ab und der Gastgeber hat leichtes Spiel. Nach 43 Minuten ein ernüchterndes 21:13. Was aber nun folgte zeigt, dass die Mannschaft kann, wenn sie will (yes we can)! Eine sichere 7-Meter-Schützin Rieke Ahlers aus der A-Jugend, eine kämpferische Rieke Brenning, ebenfalls A-Jugendliche, eine anspornende Lena Rajes, eine mutige Lina Jülke – und schon kommen wir Tor um Tor ran. Uphusen im Gefühl des sicheren Siegers macht Fehler! 3 Minuten vor Schluss 19:23 für Uphusen, Manndeckung, wir erkämpfen uns den Ball, 20:23. Die Hoffnung stirbt zu letzt!!! Doch ab da spielt Uphusen wieder ruhig und gelassen weiter, es tut sich nichts mehr, auch wenn für uns noch Abschlussmöglichkeiten in den letzten Minuten da waren! Endstand 23:20 für Uphusen. „Wäre, wenn und aber – wir müssen uns daran gewöhnen, dass die Gegner der KOL unsere Fehler in der Regel gnadenlos ausnutzen. Aber trotz allem kann man in Teilen Leistungssteigerungen vermerken. Auch das Spielverständnis einiger Spielerinnen wird stetig besser. Die Integration der A-Jugendspielerinnen ist m.E. schon längst harmonisch vollzogen“ resümiert Schnichels.
Die Mannschaft des heutigen Spieltages:
Tor: Meike Klinker, Sina Schindler; Feld: Sophia Giese (4), Rieke Brenning (1), Rieke Ahlers (4), Lena Rajes (5), Sandra Bode, Marnie Igwerks (2), Lina Jülke (2), Jane Schultz, Philina Wulferding (1), Claudia Grafe (1)