1. Damen fährt ersten Saisonsieg ein

Beim ersten Sieg der Saison konnte Jeanette nach 9 Sekunden bereits das erste Mal durch den Spielzug "Schweden" einnetzen. Leider folgte unmittelbar darauf das Gegentor. So verliefen die ersten 5 Minuten ausgeglichen und Rotenburg II konnte immer wieder das Unentschieden erzielen. Es hieß also, in der Abwehr besser zu arbeiten und den Gegner konsequenter anzugreifen, um einfache Tore zu vermeiden. Dies gelang in den nächsten Minuten besser, sodass wir uns auf ein 6:3 absetzen konnten. Bis zum Halbzeitstand von 16:13 kam Rotenburg II nochmal auf ein 9:8 heran, woraufhin wir aber die Tordifferenz durch Kreuzungen und die daraus resultierenden Tore erneut herstellen konnten.

In Halbzeit 2 konnten wir den Vorsprung in Unterzahl zunächst ausbauen, doch dann folgten 3 Tore für die Gäste zum 17:16. Neele, die uns im Tor tatkräftig unterstützte, verhinderte mit einem gehaltenen 7m den Ausgleich. Klar war aber dennoch, dass wir die Abwehr umstellen müssen, um das Spiel der Rotenburgerinnen früh zu stören. Kristin, Johanna und Lena erzielten Tore für die HSG, aber trotzdem konnten die Gäste in der 47. erstmals wieder ausgleichen. Also mussten wir in der letzten Viertelstunde die Konzentration nochmal hochfahren. Diese war allerdings mehr durch 2-Minuten-Strafen als durch Tore geprägt. Zeitweise mit nur 4 Feldspielerinnen auf dem Platz, konnten wir uns bis zum 22:22 (56:20) nicht absetzen. Lena (7m) und Sarina sorgten dann aber für einen 2-Tore-Vorsprung, der bis zum Endergebnis von 25:23 gehalten werden konnte.

An dieser Stelle danken wir nochmal den 5 A-Jugendlichen, die uns eine große Hilfe waren und sich super in die Mannschaft integriert haben!

Im Tor: Neele (mit mehreren sehenswerten Paraden)

Im Feld: Sarina (3/2), Thele (1), Paula (1), Michelle (1), Ida (3), Kristin (1), Lena (5/1), Jeanette (4/1), Luisa, Philina, Johanna (4/1), Kira (2), Sophia