1. Damen: Verden-Aller II einfach besser

Am Wochenende wollten wir schnell ins Spiel finden und von Anfang an zeigen, was wir auf dem Kasten haben. In den ersten Minuten verlief das Spiel bis zum 6:6 auch noch ausgeglichen, aber dann konnte sich Verden-Aller II erstmalig mit drei Toren absetzen. Das TTO von Axel brachte uns zunächst wieder in die Spur, doch nach dem 10:11 warfen unsere Gegner 9 Tore in Folge. Im Angriff waren wir nicht konsequent genug, warfen immer wieder die Torhüterin ab oder verloren Bälle durch unkonzentrierte Pässe. Zudem fehlte ein organisiertes Rückzugsverhalten, sodass Verden-Aller II eine 100% Chance nach der nächsten bekam und diese auch nutzte. Halbzeitstand nach einem Tor von Katrin und der 11-mal erfolgreichen Merle Lühmann also ein ernüchterndes 11:21.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit packten wir nicht richtig zu und vergaben weiterhin eine Chance nach der anderen. Verden-Aller zieht infolgedessen auf 12:26 davon. Vor allem Kira zeigte dann im Angriff, dass wir noch Tore werfen können, wenn wir konsequent zum Tor ziehen.  Zudem stellte Axel in den letzten 15 Minuten Axel auf eine 1:5-Abwehr um, die auch tatsächlich Früchte trug. Aber ¼. des gesamten Spiels mit 11:7 für sich entscheiden zu können, reicht im Handball nicht aus. Am Ende stand somit eine 27:38-Niederlage an der Anzeigetafel.

Insgesamt haben wir nicht richtig ins Spiel gefunden und sind kaum als Mannschaft aufgetreten. Daran gilt es in den nächsten Trainingseinheiten zu arbeiten. Wir freuen uns aber, dass Henne, die am Wochenende ihr Debüt im HSG-Trikot gab, ihre ersten zwei Tore für uns warf und begrüßen sie hiermit nochmal ganz offiziell als neues Mitglied unserer Mannschaft.