Herren 1 - Siegesserie hält auch in Oyten… 4. Auswärtserfolg in Folge

Nach nun 6 Pflichtspielsiegen in Folge (5x Meisterschaft + 1x Pokal) und gleichzeitig den Sprung auf Platz 3  in der Kreisoberliga Süd ist man im HSG-Lager mehr als zufrieden. Und sind WIR einmal ehrlich, wer hätte das nach einem eher miserablen Start von 1:7 Punkten und dem letzten Tabellenplatz gedacht?

Aber nun zum Spiel:

Wie so häufig in den letzten Partien erwischten WIR einen Start nach Maß und so hieß es nach 5 Minuten 3:0 für UNS. Hohes Tempo, eine gut zupackende Abwehr mit einem sehr starken Jan Beste im Tor ermöglichte es UNS auch weiterhin das Spiel zu kontrollieren und so konnten WIR unseren Vorsprung über 10:6 auf 17:10 ausbauen. Die ein oder andere fragwürdige Schiedsrichterentscheidung ließ Oyten zur Pause nochmals auf 17:12 verkürzen.

Dann die beste Phase im Spiel von UNS. Janni vernagelte das Tor, Moris und Jorn übernahmen im Angriff die Verantwortung und so stand es nach 44 Minuten plötzlich sogar 24:16 auf der Anzeigetafel. Die vorzeitige Entscheidung war das jedoch nicht, denn wie schon so häufig in dieser Saison verspielten WIR eine deutliche Führung. Durch viele überhastete und unnötige Abschlüsse sowie Ballverluste und Zeitstrafen ließen WIR den Gegner über 24:22 und 27:25 kurzeitig wieder ins Spiel kommen. Doch dank dreier Tore in Folge zogen WIR wieder auf 30:25 davon. Die Entscheidung war gefallen. Die Erleichterung groß. Oyten konnte zwar noch Ergebniskosmetik betreiben, doch das war in dem Moment dann aber nur noch zweitrangig. Freude pur.

Alles in Allem ein verdienter Sieg und wir halten fest: WIR können auch auswärts ;-)

Ein besonderer Dank gilt unseren gut 40 mitgereisten Zuschauern, die diese wichtige Partie zu einem Heimspiel gemacht haben. DANKE

WIR würden uns freuen, wenn ihr alle am 15.12. zum nächsten Spiel in den HSG-Dome (endlich mal wieder ein Heimspiel J) wieder kommt und uns tatkräftig unterstützt. WIR brauchen EUCH.

Gegner ist dann der favorisierte und Tabellenzweite aus Daverden.

Viele Grüße Steven