Herren 1 - Kreisoberliga - Deutliche Heimniederlage gegen den Tabellenführer

Es sollte nicht sein an diesem Tag. Wir haben uns sehr viel vorgenommen für diese Partie, aber leider konnten wir nur Bruchteile von dem umsetzen und so kam es dann am Ende zu der deutlichen, aber auch verdienten 31:23 Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer  aus Verden/Aller.

Die Anfangsphase war geprägt von vielen technischen Fehlern und einer Menge Ballverlust im Aufbauspiel. War es die Nervosität oder die Angst vorm Tabellenführer? Schließlich ging es um 2 wichtige Punkte. Jedoch konnten wir trotz der schwachen Anfangsphase mithalten und machten aus einem 8:11 gar ein 11:11. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel und Verden konnte mit einer 16:14 Führung in die Kabine gehen. Es war also noch nichts entschieden und wir waren froh, dass wir auf "Schlag Distanz" sind, trotz der schwachen ersten Halbzeit...

Viele Dinge die wir uns dann in der Kabine angesprochen haben und uns für die 2te Halbzeit vorgenommen haben, blieben anscheinend in der Kabine. Es folgten Einzelaktionen, kein Tempospiel, schwaches Defensivverhalten-Nach 38 Min. stand dann ein 16:23 auf der Anzeigetafel. Das war dann auch schon die Vorentscheidung. Beim Stande von 18:23 hatte man die Möglichkeit durch 3 Ballgewinne, das Ergebnis noch zu korrigieren. Leider wurde der Ball auch 3x kläglich wieder „abgegeben. So konnte Verden das Spiel locker und souverän nach Hause spielen.

Fazit: Keinerlei aufbäumen, keine Einstellung und null Emotionen auf und neben dem Spielfeld – so reicht es noch nicht, um mit den Topteams der Liga mitzuhalten.