1. Herren nach langem Kampf in der Endphase eingebrochen

Am vergangenen Wochenende musste die 1. Herren auswärts bei der SG Buntentor/Neustadt ran. Die Vilser Mannschaft musste bei einem direkten Tabellennachbarn mit vielen Ausfällen klar kommen. So kämpften die Verbliebenen 50 Minuten lang und zeigten eine ordentliche Leistung. Dann ließen die Kräfte aber nach und sie sind eingebrochen, so dass das Spiel am Ende doch recht deutlich mit  26:33 (13:16) verloren ging.

Zu Beginn gerieten die Vilser schnell in Rückstand, da einfacah zu viele Chancen vergeben wurden, so das die  SGBN zwischenzeitlich mit 2 Toren führte, die HSG kämpfte sich aber wieder ran und konnte zum 9:9 ausgleichen. Dann ging die SG aber wieder mit 10:13 in Führung. Diesen Vorsprung konnten sie dann bis zur 50. Minute nicht ausbauen und es war ein Spiel zweier gleichstarker Mannschaften, die auf Augenhöhe waren. Es machte sich dann aber bemerkbar, dass die Vilser kaum wechseln konnten und alle Spieler fast durchspielen mussten, die SG Buntentor/Neustadt dagegen hatte eine volle Bank und konnte viel wechseln. So hatten sie zum Ende einfach noch mehr Ressourcen vorhanden und konnten das Spiel am Ende mit 26:33 gewinnen.

Mannschaft der HSG:Brinkmann, Mischok, Duffe (6), M. Bolte (2), Meyer (1), Twietmeyer (1), Schmidt (1), Schnichels (9/8), Lanz (6/2), Wittrock