1. Herren erkämpft Sieg dank starker Defensive

Am 22. Spieltag der Landesklasse traf die erste Herren der HSG auf SVGO Bremen 2. Das Hinspiel konnten die Vilser in eigener Halle mit 26:25 knapp für sich entscheiden. Nun mussten sie also Auswärts ran und es wurde wieder ein sehr enges Spiel. Aber auch in fremder Halle behielt die HSG in einem sehr toramen Spiel die Oberhand. Das Spiel konnte mit 15:17 (9:8) gewonnen werden.

 

In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem keine Mannschaft einen Vorteil für sich erspielen konnte. So ging es mit einer knappen 9:8 Führung für die Heimmannschaft in die Pause. Die HSG hat dann aber den Start in Halbzeit zwei verpennt, so dass es nach 37 Minuten bereits eine 5 Tore Führung für die Hausherren war. Zunächst steigerte sich nur die Abwehr, so dass zwar verhindert wurde, dass SVGO weiter davon ziehen konnte, der Angriff zeigte sich aber immernoch nicht von seiner besten Seite, nach 40 Minuten standen nur 9 Tore für die HSG auf der Anzeigetafel. 13 Minuten später konnte sie dann aber zum 15:15 ausgleichen. In den letzten sieben Minuten ließen sie dann hinten nix mehr zu und konnten vorne noch zwei mal erfolgreich im Gegenstoß abschließen, so dass mit dem 15:17 die 2 Punkte aufs Konto der Vilser wanderten. Das  Spiel hätte auch ganz anders ausgehen können, denn beide Mannschaften ließene sehr viele Möglichkeiten liegen.

Mannschaft der HSG: Bormann, Brinkmann, Duffe (1), Ludwig, M. Bolte (3/1), Meyer, J. Bolte (6), Twietmeyer, Schmidt(1), Lanz (4), Wittrock (2), Asendorf