1. Herren mit Doppelerfolg

Die erste Herren der HSG hatte am vergangen Wochenende zwei Spiele zu absolvieren. Zunächst stand am Samstag das Pokalspiel bei der SG Achim/Baden 3 an, bei der es um den Einzug in das Halbfinale ging. Das Spiel konnte die HSG verdiendt mit 26:36 gewinnen und steht somit nun im Final Four. Am Sonntag folgte dann das Ligaspiel beim Dollener SC. Auch dieses Spiel konnte deutlich gewonnen werden. Die Heimmannschaft konnte zwar lange in Schlagdistanz bleiben, war am Ende aber chancenlos und Vilsen konnte das Spiel sehr deutlich mit 18:32 (8:12) für sich entscheiden.

Gleich zu Beginn konnten sich die Gäste eine kleinen Vorteil erspielen und lagen nach 8 Minuten mit 3:6 in Führung. In der Folgezeit haben sie es aber verpasst sich einen größeren Vorsprung zu holen, da zu viele Chancen liegen gelassen wurden, ein Wert woran man dies erkennen kann ist, dass von 10 Siebenmetern gerade mal 5 verwandelt wurden. So stand es zur Pause nur 8:12. In Hälfte zwei änderte sich dies aber, es wurden mehrere Tore über den Gegenstoß erzielt und die Chancen nun auch besser genutzt. So war das Spiel dann recht schnell entschieden und am Ende gab es einen klaren 18:32 Auswärtssieg für die HSG.

Mannschaft der HSG: Bormann, Ludwig (2), M. Bolte (6), Slembeck (9/3), J. Bolte (6), Twietmeyer, Schmidt (2), Schnnichels (1), Lanz, Asendorf, Wittrock (6/2)