Regionsliga männl. B: Meister samma, den Pott hamma!

"Ich glaube, ich spreche für viele, wenn ich sage: Mit uns hat am Saisonanfang niemand gerechnet! Am Anfang waren wir echt ein bunter Haufen, aber jetzt sind wir eine Mannschaft, eine Meistermannschaft!"

 

(Foto: Fritz Westermann)

Es war schon ein schöner Moment den Tabellenersten aus Eystrup mit 8 Toren zu schlagen und dieses konnte eigentlich nur noch durch das letzte Saisonspiel und die anschließende Meisterfeier getoppt werden.

Naja aber "leider" kam alles ein wenig anders...

"Um 12 Uhr rief mich der Trainer von Mittelweser/Eystrup 1 an, um das Spiel abzusagen. Ich konnte das zunächst nicht so richtig glauben und habe alles versucht, dass Spiel doch stattfinden zu lassen, aber der Coach versicherte mir, dass seine Spieler zu fünft nicht bereit wären gegen uns anzutreten, egal unter welchen Umständen. Mega schade für die Jungs, die sich so auf das Spiel gefreut haben und echt richtig Lust auf das Spiel hatten. Das trübte die Stimmung ein wenig!", fasste Trainer Robbe das Geschehene zusammen.

Also musste schnell ein Plan B her.. Die Coaches berieten sich telefonisch, was nun die beste Lösung zu sein schien! Sie einigten sich auf die Überraschungsvariante.. Also wurde ein Konstrukt erstellt, was es ermöglichte, dass das Spiel nach Vilsen verlegen würde.. Die Spieler machten sich ordentlich warm und erst zur Ansprache vor dem Spiel wurde das Geheimnis gelüftet. Alle Spieler staunten nicht schlecht und waren erst etwas verwirrt! "Was will der bärtige Mann jetzt von uns?!"

JA, DAS IHR EUCH FREUT NATÜRLICH!!!!

Danach wurde in der Halle vor den Eltern gefeiert und die freie Hallenzeit genutzt, sich noch ein wenig sportlich zu betätigen.

 

Alles in allem war es eine, in sportlicher Sicht, erfolgreiche Saison, mit einem etwas komsichen Ende, aber wie sagte Thomas Müller nach dem WM-Finale schon: „Des interessiert mi ois ned (...)! Meister samma! Den Pott hamma!"

 

In diesem Sinne auch nochmal ein großes Dankeschön an alle Zuschauer, die uns über die Saison begleitet haben und uns so super Unterstützt haben.

Aber das größte DANKESCHÖN geht an die Spieler!!! Was sie geleistet haben, wie sie sich immer wieder den Arsch aufgerissen haben und vorallem sich nie aufgegeben haben. Ihr seit die Besten!

Und mal gucken, was nächste Saison alles möglich ist!