Männliche C-Jugend - Landesliga Ost

Am vergangenen Sonntag durfte unsere männliche C-Jugend zu Hause gegen den Tabellendritten MTV Soltau antreten. Der MTV startete nicht schlecht und konnte bereits in den ersten Minuten eine 3:5 Führung herausspielen.

Die Jungs der HSG staunten nicht schlecht aber waren gewollt wieder heranzukommen und so legten Matti per Wurf vom Kreis und Bjarne im 1 gegen 1 nach. Doch den Gegner aus Soltau beeindruckte das wenig und sie profitierten von unseren schlechten anspielen und konnten die Führung immer wieder durch mehrere Tempogegenstöße ausbauen, sodass es in der 15. Minute bereits 6:13 für Soltau stand.

Wir versuchten unser Positionsspiel zu verbessern, um so die gut stehende Deckung aus Soltau zu überwinden. Aber es half alles nichts, denn die Jungs kamen nur durch vereinzelt gute Aktionen zum Torwurf. Und wir liefen weiterhin einem 8 Tore Rückstand hinterher. Auch unsere Abwehr  war an diesem Tag nicht wirklich da. So "tanzten" uns die Soltauer förmlich aus und konnte ohne große Gegenwehr ins Eckige treffen. Wir konnten den Halbzeitstand durch Tore von Leon und Matti noch ein wenig auf 13:22 verkürzen.

In der 2. Halbzeit sollte es besser werden und wir wollten mehr Tempo spielen, um so einige schnelle Tore zu erzielen. Gesagt aber nicht getan, denn irgendwie wollte das mit dem Tempo spielen nicht recht funktionieren, stattdessen machten wir es uns selber schwer und wir versuchten krampfhaft mit 1 gegen 1 Aktionen oder aus dem Rückraum Tore zu erzielen. Das gelang unter anderem Bjarne, Alex und Matti ganz gut, sodass es nach ca. 35 Minuten 18:29 stand. Wir kamen einfach nicht mehr ran und haben stattdessen die Soltauer eingeladen einfache Tore gegen unsere nicht aktive Abwehr zu werfen. Schade, denn wir wissen was die Vilser Jungs können und das geht definitiv besser. Am Ende der Partie stand ein unnötig hohes Ergebnis von 27:40 für den MTV Soltau auf der Anzeigetafel.

Mannschaft des Spiels: Ludwig (Tor), Matti (8), Robin, Lasse, Mattis (4), Bjarne (9), Leon (3), Arne, David, Alexander (3), Tomke