ROL Damen: HSG Mittelweser: HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf

Das Derby gegen die Damen aus Hoya begann ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich zu Beginn der Partie absetzen.

So starteten wir von einem 1:0 für Mittelweser über ein 2:2, 4:4, 7:7, 9:9. Zum Ende der 2. Halbzeit gelangen den Vilser Damen dann schließlich drei Tore in Folge, was zur Halbzeit (9:12) einen drei Tore-Vorsprung sicherte. Auch die zweite Halbzeit startete super 9:13, 10:15, 11:17. Sechs Tore Vorsprung!!! Doch durch einige Wechsel kam ein Bruch in unser Spiel und die Mannschaft hatte Probleme sich in der neuen Formation zu orientieren bzw. neu zu organisieren. Unsicherheiten und schlechte Abschlüsse, sowie zu große Lücken in der Abwehr waren die Folge. Das ist natürlich tödlich bei einem Gegner wie der jungen Truppe aus Mittelweser. 12:17, 13:17, 14:17, 15:17, 16:17, 17:17, 18:17 – Vilsen lag ein Tor zurück. Es konnte nochmals zum 19:19 und auch zum 21:21 ausgeglichen werden. Jedoch nicht zum 22:22. Schließlich mussten wir mit einer Niederlage von 22:21 nach Hause fahren. 

Sicherlich wäre ein besseres Ergebnis möglich gewesen (auch aufgrund der vielen verworfenen 7 Meter). Jetzt heißt es wieder einmal Kopf hoch und weiterarbeiten!

 

Dabei waren: Meike und Marisa im Tor, Jeanette (3), Kira (7/1), Rieke, Lena (7/1), Sophia (1), Jara, Nina, Ida(2), Lea, Eva (1), Philina.