ROL Damen: HSG-Damen verlieren das vierte Spiel dieser Saison.

Am Sonntag ging es für uns zum Tabellenzweiten nach Cluvenhagen/Langwedel. Wir wussten, dass das kein einfaches Spiel werden würde, aber gleichzeitig ein für uns wichtiges Spiel. 

 

Uns gelang ein recht guter Start 2:3, 3:4, 3:5. Doch so leicht ließ sich Cluvenhagen natürlich nicht abschütteln. Mit einem Halbzeitstand  von 9:9 (!) gingen wir in die Pause. Bei der ersten neun kann man sich noch glücklich schätzen (auch Dank einiger starken Paraden von Marisa), jedoch zeigt die zweite neun die viel zu selten verwandelten Torwürfe unsererseits.

Nach der Halbzeit ging es also von null wieder los. Die 9:10 Führung durch Lena aus dem Rückraum sollte jedoch unsere letzte Führung des Spiels gewesen sein, anschließend liefen wir einem 2-3 Torrückstand hinterher, die wir durch etliche Fehlwürfe (darunter insgesamt auch sechs 7-Meter) nicht mehr aufholen konnten. Letztlich fuhren wir mit eine 21:18 Pleite nach Hause.

Auch nach diesem Spiel sollte angemerkt werden, dass Marisa maßgeblich daran beteiligt war, dass das Ergebnis nicht schlechter aussieht! Super Leistung, die leider (mal wieder) nicht mit einem Sieg belohnt werden konnte!

Dabei waren:

Marisa im Tor, Lena (5/2), Jeanette(6/1), Eva, Philina, Lea, Jara (1), Kira (4/2), Sophia (2), Ida, Nina.