Männliche C-Jugend Landesliga Ost - Ärgerliche Heimniederlage gegen die HG Winsen/Luhe

Am vergangenen Samstag hieß unser Gegner HG Winsen/Luhe und wir waren gewollt und motiviert dieses Spiel auf jeden Fall zu gewinnen. Das Hinspiel konnten wir nur mit einem Unentschieden beenden und wollten dies auf keinen Fall wiederholen.

 

Das Spiel begann gut und wir konnten gleich durch Alex aus dem Rückraum und Bjarne durch eine gute 1 gegen 1 Aktion punkten. So stand es nach ca. 5 Minuten  2:0 für Vilsen.

Schnell konnten aber auch die Jungs aus Winsen zum 6:6 ausgleichen, da wir nicht konsequent genug an dem Gegenspieler dran waren und diese oft über die beiden Außenpositionen zum Torerfolg kamen.

Wir versuchten mehr Tempo zu spielen und konnten dadurch schnelle und einfache Tore unter anderem durch Mattis und Leon erzielen. Auch konnten wir über das Einlaufen von unseren jeweiligen Rückraum Spielern Alex und Bjarne immer wieder zum Torerfolg gelangen, denn die Deckung wusste nichts dagegen zu machen. So zogen wir schnell bis zur Halbzeit auf ein 17:13 davon.

Die Jungs zeigten wirklich guten Handball und wollten sich auch in der zweiten Halbzeit weiter so gut präsentieren.

Gesagt, getan...die Vilser Jungs ließen nicht nach und spielten ihren Stiefel runter und konnten in der 35. Minute einen guten Vorsprung von 25:19 herausholen.

Auch Ludwig im Tor zeigte mal wieder was in ihm steckt und hielt viele wichtige Bälle. Mit so einem Rückhalt im Tor ging es vorne im Angriff gleich viel besser und so konnten wir auch Matti am Kreis immer wieder gut in Szene setzen, sodass es jetzt 28:23 stand.

Dann konnten die Winser plötzlich Tor um Tor aufholen, da wir zum Einen im Angriff Bälle verschenkten und den Torwart warm geworfen haben und zum Anderen in der Deckung etwas nachließen und die Lücken zu groß wurden. Es stand auf einmal in der 49. Minute 30:30.

Trainerin Lana Caesar nahm noch einmal eine Auszeit.

Jeder wusste was zu tun ist und Mattis kam durch eine gute 1 gegen 1 Aktion bis zum 6m heran aber es sollte wohl nicht unser Tag sein, denn leider ging der Ball an den Pfosten und die Jungs aus Winsen nutzten den Fehlwurf um noch einmal in den Angriff zu gelangen und konnten noch das Siegtor zum 30:31 werfen.

Schade, aber so ist Handball manchmal. Die Jungs haben sich wirklich angestrengt und alles versucht  und ein gutes Spiel gemacht, aber das Glück war eben nicht auf unserer Seite.

 

Jetzt heißt es Kopf hoch und am nächsten Sonntag gegen Soltau wieder Vollgas geben.

 

Mannschaft des Spiels:

Ludwig(Tor), Mattis(3), Lasse, Dirk, Alex(12), Matti(5), Marik, Bjarne(8), Leon(2), Robin, David, Arne, Tomke