Männliche C-Jugend Landesliga Ost - Spannend - Spannender - am Spannendsten

So könnte man das heutige Spiel von der männlichen C-Jugend beschreiben, denn spannender ging es wohl kaum.Heute war der TV Scheeßel zu Gast im HSG Dome und unser Ziel war es die Niederlage aus dem Hinspiel wieder wettzumachen und zwei Punkte zu holen.

 

 Doch dieser Vorsatz gestaltete sich zu Beginn des Spiels eher schwierig, denn die Jungs der HSG waren nicht wirklich mit dem Kopf dabei und hatten noch nicht wirklich in das Spiel gefunden. Wir waren sowohl vorne, als auch hinten in der Deckung nicht konzentriert genug und gaben den Scheeßelern immer wieder gute Möglichkeiten zum Tor zu gelangen. So stand es in der 5. Minute bereits 4:1 für Scheeßel. Wir konnten einige gute Chancen, unter anderem für unsere immer wieder gut frei gespielten Linksaußen, David und Tomke, nicht nutzen. Auch in der Abwehr lief es noch nicht rund und Trainerin Lana Caesar musste von außen immer wieder einwirken um die Jungs richtig zu positionieren.

Auch weil wir heute mal wieder einen guten Rückhalt im Tor durch Ludwig hatten, stand es dann in der 20. Minute "nur" 9:9, denn er war durch viele gute Paraden ein super Rückhalt im Tor (Hut ab Ludwig!!!).Aber so langsam kam auch der Rest der Mannschaft in Fahrt und konnten unter anderem über Alex (der heute viel einstecken musste) und Mattis zu schön herausgespielten Toren gelangen. Auch Bjarne konnte sich durch seine 100 %ige 7m Ausbeute in der ersten Halbzeit durch 3 hintereinander gegebene  7m  in die Torschützenliste eintragen.

Trotzdem stand es zur Halbzeit 11:12 für den TV Scheeßel.

Dann ging es mit neuer Kraft in die die zweite Halbzeit und das Ziel war weiterhin kämpfen und alles geben, damit die zwei Punkte in Vilsen bleiben.Die Jungs standen jetzt besser in der Abwehr und konnten sich den ein oder anderen Ball erkämpfen.Trotzdem war der Knoten noch nicht geplatzt und die Scheeßeler konnten über ihren Rechtsaußen immer wieder in Führung gehen und es stand mittlerweile 13:16 für den Gegner.Jetzt versuchten wir offensiver in der Abwehr zu stehen und konnten den Gegner immer wieder zu Passfehlern zwingen, um so über unser Tempospiel einfache Tore erzielen. Auch die beidenD-Jugendlichen Conrad und Kevin konnten sich heute erfreulicher Weise in die Torschützenliste eintragen. Mittlerweile hatten wir die 40. Spielminute erreicht und es stand 22:24 für Scheeßel. Es war immer noch alles drin und die Jungs der HSG kämpften und gaben nicht auf. Das sollte sich auszahlen, denn wir kamen nochmal ran und konnten über unsere Außen Robin und Bjarne zu Toren kommen und auf 25:25 ausgleichen.

Aber auch die Scheeßeler gaben noch nicht auf und gingen durch ein Tor von der Rückraumposition wieder mit einem Tor (25:26) in Führung. Es waren jetzt nur noch gut 2 Minuten zu spielen.Dann Passfehler von Vilsen und Tempogegenstoß des TV Scheeßel, aber der hat nicht mit Ludwig im Tor gerechnet, denn er hält den vom 6m aus geworfenen Ball als wenn nichts wäre.Nochmal durchatmen und mit Tempo nach vorne. Der Ball kommt nach Linksaußen zu Kevin, der den Ball schön in den Winkel "zimmert". Es steht 26:26 und nicht mehr ganz 30 Sekunden zu spielen.

 Es gab von Seiten der Vilser nochmal eine Auszeit. Wir wollten das Spiel jetzt unbedingt gewinnen und dafür hieß es jetzt cool bleiben und mit Köpfchen spielen.Dann kreuzte Mattis mit Alex, dieser spielt den Pass zu Bjarne, doch da kommt er leider nicht an, der Ball wird abgefangen.Aber wir bekommen den Freiwurf, denn Alex wurde vorher im Sprung geschupst. Der Ball geht von der Rückraum rechten Seite rüber zu Mattis , der setzt sich wunderbar gegen seinen Gegenspieler durch und kommt zum Wurf und trifft das Tor genau in die rechte Ecke. Kurze Zeit später ertönt die Schlusssirene und auf der Anzeigetafel steht es 27:26 für die HSG. Alle Spieler freuen sich und stürmen zu Mattis um ihm zu diesem super Siegtreffer zu gratulieren.

Das war am Ende kein Spiel für schwache Nerven aber die Jungs haben gekämpft und nicht aufgegeben. Das hat sich ausgezahlt und wir können uns über einen verdienten Sieg freuen." Sauber Jungs habt ihr gut gemacht", sagt ein sehr zufriedenes und vor allem glückliches Trainerteam.

Mannschaft des Spiels: Ludwig (Tor), Bjarne (11), Robin (1), Dirk, Lasse, David (2), Alex (7), Mattis (2), Arne, Jonas, Conrad (1), Kevin (3), Tomke