Vilser Damen gehen mit einem Unentschieden aus dem Spiel gegen den TSV Daverden

Vergangenen Sonntag galt es die unnötige Niederlage im Hinspiel wieder gut zu machen.

Nach 12 Minuten stand es 3:4 für Daverden. Auch hier wurde wieder unser altbekanntes Problem der Chancenverwertung deutlich. Bis zur Halbzeitpause erkämpften wir uns dennoch einen Ein-Tore-Vorsprung.

In Halbzeit zwei konnten wir uns auf ein 15:12 absetzen. Zwei 2-Minuten-Strafen in der 40. und 41. Minute, zudem noch zwei verworfene 7m auf Vilser Seite ließ den Vorsprung schnell wieder schrumpfen – 15:15. 15 Minuten vor Schluss gerieten wir dann mit zwei Toren in Rückstand.

Diesen konnten wir bis zum Ende noch zum 19:19 ausgleichen, sodass wir uns die Punkte teilen mussten.  Neben fehlender Abstimmung in der Abwehr, wäre vor allem mit einer besseren Wurfausbeute mehr drin gewesen.

Kommenden Samstag geht es nun gegen die HSG Mittelweser in eigener Halle.

Dabei waren: Marisa und Mareike im Tor, Katrin, Lena(2), Philina, Ida, Kira (7/4), Sophia (1), Rieke (3/2), Jara (2), Lea (1), Jeanette (1), Nina (1), Kristin(1).