Vilser Damen entscheiden das Rückspiel gegen die HSG Mittelweser für sich

Vergangenen Samstag stand das letzte Lokalderby dieser Saison auf dem Zettel. Im Hinspiel unterlagen wir der 1. Damen der HSG Mittelweser mit einem Tor (22:21). Auch das Rückspiel verlief ähnlich: Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen – Mal lag Mittelweser mit einem Tor in Führung, mal Vilsen. Dazu ist zu sagen, dass unsere Trefferquote doch recht gut ausfiel…Zumindest in Anbetracht der Tatsache, dass wir in den letzten Spielen fast alles verwarfen, was ging ;P. Auch die 7-Meter wurden größtenteils versenkt. So beendeten wir die erste Halbzeit mit einem 12:13 für Mittelweser.


H
albzeit zwei startete gut für Vilsen. Man könnte meinen, es lief – Vom 14:13 über 18:14 und 22:15 zu einer soliden sieben (!) Tore-Führung von 23:16. (Erinnerung an das Hinspiel) Was dann passierte, war weniger schön. (Auch das erinnerte an das Hinspiel.) Wir erlaubten uns zu viele Fehler in der sonst gut stehenden Abwehr und auch im Angriff wurde zu viel gepatzt. Mittelweser nutzte die Fehler unsererseits und kam zu schnellen Toren - 24:20. Der Vorsprung schrumpfte ca. zehn Minuten vor Schluss weiter. Vilsen war noch mit einem Tor in Führung. Nun galt es sich nochmal richtig zusammen zu reißen und die zwei Punkte in eigener Halle zu holen. Jeanette verwandelte den wichtigen 7m wenige Minuten vor dem Schlusspfiff – 25:23. Ein weiterer 7m-Treffer für Mittelweser und wieder waren wir nur mit einem Tor in Führung. Der nächste Angriff musste erfolgreich sein… Jara wird von Kira mit einen langen Pass angespielt und haut das Ding rein. In den letzten 30 Sekunden erzielte Mittelweser den Anschlusstreffer, was die Freude über den Sieg jedoch nicht hemmte.

Schlussendlich verlief das Rückspiel wie das Hinspiel in Hoya. Nur konnten wir dieses Mal unseren „Einbruch“, der natürlich beide Male nicht hätte sein müssen, kompensieren und mit einem Tor gewinnen…. Aber was zählt sind die zwei Punkte und der Derbysieg!

Dabei waren: Marisa im Tor, Ida (1), Jeanette (12/10), Nina, Philina (1), Kira (2), Rieke, Katrin, Lea (1), Lena (6), Sophia (2), Jara (1).