Besser spät als nie…

… folgen noch ein paar Worte zu dem letzten Spiel in diesem Jahr der Damen aus Vilsen. Am 10.12.16 ging es für uns nach Intschede. Durch gute Aktionen im Angriff und eine weitaus besser stehende Abwehr als noch im Hinspiel gingen wir 5:4 in Führung. Intschede holte stetig auf, jedoch trafen wir immer wieder zum Führungstreffer: 7:6, 9:8, 11:10. Lena traf zum 13:10 für Vilsen. Es folgten ein Team-Time-Out und einige Fehler unsererseits, sodass wir mit einem Tor in den Rückstand gerieten und so auch in die Pause gingen (17:16).
Halbzeit zwei startete mit schnellen Toren von Intschede. Über ein 19:21 konnten wir nach dem 21:21 wieder in Führung gehen. 26:22 (!) für Vilsen  in der Mitte der zweiten Halbzeit. Doch Intschede holt wieder auf und konnte den Abstand auf ein Tor verringern - 28:27. Nach dem Time-Out in den letzten zehn Minuten lief dann vieles nicht mehr… Wir wurden sowohl vorne als auch hinten unkonzentrierter und verschenkten zu viele Möglichkeiten, die natürlich gnadenlos vom Gegner genutzt wurden. Fünf Tore in Folge für Intschede, ein Tor für uns und weitere drei für Intschede brachten das Endergebnis von 29:34. Man könnte meinen, dass wir 50 Minuten lang am Drücker waren (wenn auch nicht deutlich). Nur geht ein Spiel ja bekanntlich 60 Minuten. Dumm gelaufen für Vilsen. Besonders ärgerlich sind auch die 5-Tore Unterschied, die das ziemlich ausgeglichene Spiel nicht wirklich wiederspiegeln.

Dabei waren: Marisa im Tor, Ida (3), Kira (3), Kristin (2), Katrin (4), Sophia (4/2),

Jara, Eva (1), Lena (5), Jeanette (6/4), Thele (1), Sarina+Philina.

 

Passend zu Weihnachten wurden auch unsere neuen Zipper fertig. Vielen Dank an dieser Stelle an das Break Out in Asendorf - Sieht super aus!
Wir wünschen Euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch! Wir sehen uns im neuen Jahr! Küssend