ROL Damen: Knapper Sieg gegen die Damen der HSG Verden-Aller II

Mit einer leicht dezimierten Mannschaft von acht Spielerinnen plus Torwärtin fuhren die Vilser Damen vergangenen Samstag nach Verden.
Wir kamen gut ins Spiel und gingen innerhalb der ersten sechs Minuten 5:0 in Führung. Insbesondere Lena zeigte gleich drei erfolgreich abgeschlossene 1gg1-Situationen. Auch Jara, Thele und Katrin kamen durch gut herausgespielte Torchancen zum Abschluss, sodass wir mit einer 4-Tore-Führung 14:10 in die Halbzeitpause gingen. Nun hieß es die Abwehr etwas besser zu stellen, Absprachen zu optimieren und mehr einfache und schnelle Tore zu erzielen. Um noch einmal Axel Aussage zu zitieren: „Vier Tore sind im Handball nichts.“ Und so war es auch… Wie so oft „verpennten“ wir den Start in die 2. Halbzeit mit einer leicht unsortierten Abwehr und schlechten Würfen im Angriff. Die Zwischenstände waren demnach 16:14, 18:16 und letztlich 18:17. Nun musste sich nochmal zusammengerissen und gekämpft werden. Das Glück nicht immer auf unserer Seite und zu viele einfache Fehler machten das Spiel letztlich doch spannender als gehofft. Acht Minuten vor Schluss erhöht Sarina am 7m-Punkt auf 20:18, doch Verden legte nach - 20:19 in der 55. Minute. Kurz vor Spielschluss kann Sarina aus der Abwehr heraus einen wichtigen Ball abfangen und zum Tempogegenstoß starten – 21:19 30 Sekunden vor Ende. Das war wichtig! Zehn Sekunden vor Schluss ließen wir Verden natürlich nochmals zum Tor und gewannen letztlich mit einem Tor Vorsprung 21:20. 2 wichtige Punkte für Vilsen! 
Grundsätzlich kann es ja immer besser laufen, insbesondere in der Abwehr und im Torabschluss, aber dennoch haben wir gut zusammengespielt, schöne Aktionen gezeigt und bis zum Schluss gekämpft ;).

Dabei waren: Marisa Herzig im Tor, Sarina Schnichels (3/2), Kristin Knapp (1), Lena Rajes (7), Jara-Pia Ritter (1), Katrin Meier (1), Kira Becker (2/1), Sophia Giese (2), Theresa Gerken (4).