Regionsliga – Männliche A-Jugend scheitert an ihren Nerven und verliert gegen den Meister Bassen mit 36:26

Unsere Männliche A-Jugend spielt gegen Bassen schlecht und verliert verdient mit 26:36 (18:12). An diesem Tag ein deutlicher Unterschied zwischen den beiden Mannschaften.

„Wir haben uns viel vorgenommen, wollten eine Chance auf den zweiten Platz wahren, doch es kam leider total anders, als wir dachten. Wir haben Nerven gezeigt und leider verdient verloren“ resümierte Coach Andreas Schnichels. Die schon als Meister feststehende MSG Bassen/Grasberg spielte über 60 Minuten konstant gut, unsere Mannschaft viel in mehreren Phasen des Spiels auf den Boden der Tatsachen zurück. Die individuellen Nachlässigkeiten aller Mannschaftsteile nutzte Bassen schnell und unspektakulär aus, so dass eine Siegmöglichkeit eigentlich nie bestand. In Halbzeit eins konnte nur bis zur 15. Minute 8:6 mitgehalten werden. Über 12:8, 13:9 dann ein ernüchterndes 18:12 für Bassen zur Halbzeit. Auch der zweite Abschnitt konnte nicht wirklich entscheidend geprägt werden. Zu viele ungenutzte Chancen, zu viele individuelle Fehler in der Abwehr und im Angriff. In der 45. Minute weiter ein 6 Tore-Rückstand mit 25:19. Doch dann keine Verbesserung im Spiel. Coach Schnichels wechselte durch und ließ alle 14 angereisten Spieler Spielanteile zukommen. Nun geht es am Sonnabend 29. März um 15:00 Uhr gegen die JSG Ottersberg/Sottrum. Hier wollen wir die äußerst gute Bilanz 2014 festigen und ausbauen. Ein Platz auf dem Podium ist immer noch möglich.

 

Die Spieler des heutigen Spieltages:

Tor: Fabian Robbe und Ruben Bösche

Feld: Niklas Schwecke, Harm Schröder, Christoph Duffe 10, Philip Schnichels 7, Leo Heckmann 3, Lasse Asendorf 1, Yannik Wohlers 1, Marcel Heidorn 1, Malcom Ballmann, Timo Karting 1, Sönke Mestwerdt 2