MJD1 - knapper Erfolg im vierten Spiel

Nach zwei Niederlagen in Folge war nun der TV Oyten zu Gast in Vilsen. In einem spannenden Spiel, welches von vielen Fehlern und Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt war, konnte sich die HSG mit 20:18 (10:10) durchsetzen.

Die Hausherren legten gleich einen guten Start hin, so dass sie schnell mit 5:1 in Führung gingen. Dann gab es jedoch im Angriff viele unnötige Ballverluste und in der Abwehr konnten einfache Tore nicht mehr verhindert werden, dadurch konnten die Gäste wieder auf 5:4 herrankommen. Dann haben die Gäste aus Oyten jedoch auch immer mehr Fehler gemacht, so dass es zwar ein spannendes Spiel wurde, das allerdings nicht sehr viel Qualität hatte. Zur Pause stand dem entsprechend ein verdientes 10:10 auf der Anzeigetafel, da keine Mannschaft besser spielte als die andere. Die zweite Hälfte begann zunächst so wie die erste geendet hat, 10 Minuten vor Schluss konnten die Hausherren sich aber einen drei Tore Vorsprung erkämpfen, diesen konnten sie dann bis zum Ende verwalten. Der TV Oyten kam allerdings kurz vor Schluss noch mal auf 19:18 herran, da die Gastgeber dann nicht das Tor trafen hatten sie sogar die Chance auf den Ausgleich. In der Abwehr gelang es dann aber den Ball abzufangen, worauf dann das 20:18 folgte. In den letzten 40 Sekunden ist dann nichts mehr passiert, so dass es bei dem Ergebnis geblieben ist. Ein Extralob bei diesem Spiel hat sich Finja verdient, der es gelungen ist in der Abwehr viele Pässe abzufangen und im Angriff gänzlich ohne Ballverlust zu bleiben.

Mannschaft der HSG: Bastian, Jannis (6), Milan (4), Onno (1), Henry (3), Lucius (5), Finja (1), Nele