WJA – Heimsieg gegen Morsum

Gegen den Tabellenvierten konnten wir einen nie gefährdeten Sieg einfahren.

Aber mit Ruhm haben wir uns nicht bekleckert.

Besonders in der Abwehr taten sich ungewohnte Schwächen auf, die Bereitschaft den Mitspieler zu unterstützen fehlte. Wir betrieben viel zu wenig Aufwand, um den Gegner am Torwurf konsequent zu hindern.

 

27 Gegentore sind bei dem Kräfteverhältnis zu viel. Immer wieder konnte Morsums Kreisspielerin zum Abschluss kommen, obwohl wir dran waren.

 

Zum Glück funktionierte unser Angriff besser. Wir probierten neue Sachen und brachten in der zweiten Halbzeit auch unser Tempospiel durch. Trotz etlicher liegengelassener Chancen, trafen wir 32 mal.

 

Nun gilt es, unser Abwehrspiel wieder zu verbessern und die technischen Fehler, beziehungsweise die Unkonzentriertheit beim Torwurf zu minimieren.

 

Ergebnis: 32:27(14:12)

 

 

 

Tor: Vanessa Wulf

 

Feld:  Rieke Ahlers(5/1), Ida Schumacher(8), Sophia Giese(2), Rieke Brenning(5),

 

Kristin Knapp(2), Gesa Meyer(2), Jenna Keller(6/1), Nina Michaelis(1),

 

Lena Karnebogen(1), Sina Enkelmann