Weibliche A-Jugend siegt trotz Coldplay!

Leider mussten wir bei dem Spiel in Morsum unsere Torfrau in der zweiten Halbzeit an Coldplay abgeben. 
Vanessa hätte sonst ihren Zug nach Hannover nicht mehr bekommen, um ihr Weihnachtsgeschenk (Konzertkarten) einzulösen.
Also hieß es „Vollgas“ und bis zur Halbzeit ein Polster einfahren, von dem wir dann in der zweiten Halbzeit ohne Torwart zehren können.
Das klappte bis zur 5:1 Führung auch planmäßig, doch wir konnten nicht nachlegen.

Wir kassierten bis zur Pause zwar nur sieben Tore, warfen aber auch nur acht. Ein Ruhepolster sieht anders aus. 
In der zweiten Hälfte streifte Nina sich das Laibchen über und übernahm Vanessas Job im Tor (und das sehr gut).
Mit mehr Biss und Leidenschaft verschafften wir uns zwischenzeitlich einen sieben Tore Vorsprung.
Unsere Flügelzange schlug immer wieder zu, entweder schloss Jenna über links oder Rieke über rechts erfolgreich ab.
Am Ende brannte gegen den TSV Morsum nichts mehr an.

Endstand: 17:23 (trotz Coldplay)

Tor: Vanessa Wulf (1.Halbzeit), Nina Michaelis (2.Halbzeit)
Feld: Rieke Ahlers (7/1), Sophia Giese (4), Rieke Brenning (2), Gesa Meyer (1),
Jenna Keller (7), Nina Michaelis (1.Halbzeit), Lena Karnebogen (1), Sina Enkelmann (1)