WJB verlangt Landesliga-Spitzenteam VfL Oldenburg 2 alles ab...

und steht am Ende mit leeren Händen da.

Vergangenen Sonntag war die 2. WJB des Bundesliganachwuchs aus Oldenburg im HSG-Dome zu Gast. Auf unserer Seite fehlen mit den Langzeitverletzten Romy & Mareike sowie den erkrankten Ina & Chantal gleich 4 Spielerinnen. Trotzdem haben wir uns nach den zuletzt gezeigten Leistungen gegen den Tabellendritten einiges vorgenommen.

Geht auch gut los, denn 2 Treffer durch Thele von LA und nach gelungener Konzeption bringen uns gleich mit 2:1 in Front. Kurz darauf pariert Lea einen "7-m", trotzdem kassieren wir 2 Tore und liegen 2:3 hinten. Doch erneut Thele und Eva, die sich energisch am Kreis durchsetzt und wir liegen 4:3 vorne. Bei den ausgeglichen gut besetzten Gästen droht aber von allen Positionen Gefahr und durch 2 Tore von den Außen geraten wir wieder mit 4:5 ins Hintertreffen.

Doch auch unsere Mädels sind gut drauf und finden immer wieder die Lücken in der offensiven OL-Abwehr. Eva vom Kreis, Sarina nach "Rostock 3" und Eva per Gegenstoß und nach 14 Min. steht es 7:6 für uns. OL gleicht noch mal aus, eine weitere Glanzparade unserer Lea und dann gelingt Sarina mit einem platzierten Wurf aus dem Rückraum die erneute Führung zum 8:7. So geht es nun auch weiter bis zur Pause, wir legen vor und OL zieht nach.

Vor allem unsere Spielmacherin Sarina sorgt mit viel Übersicht, tollen Anspielen an Thele und den "richtigen" Konzeptionen gegen diese OL-Abwehr für wichtige Akzente. Die Tiefenräume werden immer wieder durch Konzeptionen oder Anspiele an unsere KL Eva & Janike prima genutzt. Und wenn die Außenabwehrspielerinnen diese Räume schließen, wissen unsere Außenangreiferinnen ihre Möglichkeiten zu nutzen. So gelingt Jojo mit ihrem Treffer von RA auch unsere 11:10-Pausenführung.

Wie bitte?

Beim Blick auf die Anzeigetafel muss der Trainer sich erst einmal kräftig schütteln und würde das Spiel am Liebsten sofort beenden. Doch leider müssen wir nach einer sehr zufriedenen Kabinenansprache noch mal für 25 Min. auf die Platte...

OL hat schon kurz vor der Pause auf eine 6:0-Abwehr umgestellt und diese defensive Abwehr macht uns nun mächtig zu schaffen. Wir bleiben aber zunächst über die Außen gefährlich. Jojo mit ihrem 2. und Thele in der 28. Min. mit ihrem 5. Treffer, dazu 2 weitere Glanztaten von Lea, nach 31 Min. Gleichstand 13:13. Aber dann sind wir leider mit unserem Latein am Ende. Wir mühen uns nach besten Kräften gegen dieses "Abwehrbollwerk" und auch unsere Abwehr bewegt sich ziemlich gut, nur durch 3 Tore von der linken OL-Angriffseite liegen wir nach 36 Min. 13:16 hinten. Erst nach 11 (!) torlosen Minuten gelingt Julia in der 39. Min mit einem kraftvollen Durchbruch auf RL unser 14. Treffer.

Wir stellen jetzt ebenfalls auf 6:0-Abwehr um und in der Folge entwickelt sich ein Spiel, in dem nur noch wenig über den Kreis oder den Rückraum gelingt, sondern vor allem die Außen in Szene gesetzt werden. Hierbei sind die OL dann leider erfolgreicher als wir, denn wir scheitern mehrfach in aussichtsreicher Position an der nach der Pause eingewechselten  Gästetorhüterin. So kann OL sich endgültig auf 20:14 absetzen. Sarina gelingt nach erneuten 9 torlosen Minuten in der 48. Min mit einem weiteren "Rückraumkracher" nur noch unser 15. und letztes Tor. Noch 2 Gegentreffer und unsere 22:15-Niederlage ist besiegelt.

Schade, lange Zeit, gerade gegen die (bis vor dieser Saison noch vorgeschriebene) offensive Abwehr, haben wir die bessere Spielanlage als der Tabellendritte gezeigt und darauf könne wir alle mächtig stolz sein!

Dabei waren:

Lea im Tor; Jojo (2), Janike (1), Julia (1), Lulu, Lala, Lisa, Steffi, Eva (3), Sarina (3) Thele (5)

Vielen Dank an dieser Stelle auch an meinen emsigen Betreuer Emu und unseren zuverlässigen ZN/Sekretär Jörg.