WJB verliert auch Heimspiel gegen MTV Tostedt mit 22:18

Die WJB kann 2014 in der Landesliga leider bisher nicht an die sehr erfreulichen Leistungen der Hinserie anknüpfen. Gegen MTV Tostedt mussten wir jetzt die 3. Niederlage in Folge hinnehmen...und wieder tragen wir durch eigene Fehler in Form von leichtfertigen Ballverlusten nicht unerheblich dazu bei.

Zwar gehen wir durch Tore von Eva & Romy mit 2:1 in Führung, doch dieses sollte auch schon unsere letzte sein. Tostedt gelingen zunächst unbedrängte Tore aus dem Rückraum, da wir uns nach Übergängen nicht schnell genug orientieren. Fehlende Absprachen führen dazu, dass die ballführenden Angreiferinnen nicht attackiert werden, nach 4 Spielminuten liegen wir bereits 2:4 hinten.

Vorne zeichnet sich zunächst vor allem Lulu durch gute 1:1-Aktionen aus. Einmal setzt sie sich auf RL erfolgreich durch und ein weiteres Mal ist sie nur durch ein siebenmeterreifes Foul zu stoppen, diesen "7-m" verwandelt Sarina souverän. Wir kassieren aber auch ein weiteres Rückraumtor und den 2. Gegenstoßtreffer der schnellen vorgezogenen Tostedter Abwehrspielerin. Nach 6 Min. bereits ein Team-Time-Out, um fehlende Intensität & Absprachen in unserer Abwehr anzusprechen.

Doch leider unterlaufen uns gravierende Abspielfehler, die die Gäste gnadenlos zu 2 weiteren Kontertoren nutzen. Nach Klasse-Paß von Lea verkürzt Eva per Gegenstoß auf 5:8, doch hinten fehlt weiterhin der nötige Biss, um sich entschlossen den Tostedter Angreiferinnen entgegenzustellen. Nach 16 Min. liegen wir immer noch mit 4 Toren im Rückstand (7:11). Durch 2 Treffer von Ina & Romy nach 1. bzw. 2. Welle können wir bis zur Pause noch auf 9:11 verkürzen. Ist also noch alles drin...

Unmittelbar nach Wiederanpfiff müssen wir einen weiteren Gegenstoßtreffer der schnellen VM hinnehmen. Doch die Mädels nehmen jetzt endlich den Kampf an und wittern ihre Chance. Lala von RA, Julia nach einem Übergang an den Kreis und Romy per Gegenstoß sorgen binnen 2 Min. für den 12:12-Ausgleich. Geht doch!

Es folgen jedoch 2 Gegentore vom Kreis, wo wir einfach zu weit weg von unseren Gegenspielerinnen sind. Zumindest vorne gelingt jetzt einiges, durch Außen-Treffer von Lala & Julia und eine erfolgreich abgeschlossene Schnelle Mitte durch Romy bleiben wir bis zum 15:16 dran.

Aber irgendwie ist an diesem Tage der Wurm drin. Wieder leichtfertige Ballverluste und Tostedt kann sich erneut auf 19:15 absetzen. Versuche mit 2 KL und defensiver 6:0-Abwehr bringen nicht den gewünschten Erfolg, genausowenig wie eine offensive Deckung gegen die 3 Tostedter Rückraumspielerinnen. Am Ende müssen wir eine 18:22-Niederlage hinnehmen, die an diesem Tage verdient, aber nicht unbedingt nötig war.

Dabei waren:

Lea im Tor; Lala(3), Lulu (1), Romy (4), Janike, Mareike, Lisa, Ina (1), Sarina (4/2), Julia (2), Eva (3), Jojo (n.e.), Steffi (n.e.)