Regionsoberliga - WJC lässt auch dem TSV Daverden beim 33:19 keine Chance

Erfolgreicher Start ins neue Handballjahr. Die Weibliche C-Jugend zeigt auch gegen den TSV Daverden beim 33:19 Heimsieg, dass sie gewillt ist, so lange wie möglich, an der Tabellenspitze der Regionsoberliga stehen zu wollen. Sehr engagiert begann die Partie von beiden Seiten, sodass sich niemand so richtig bis zur 10 Minute absetzen konnte.

Doch dann ein guter Lauf der HSG - mehrere Tempogegenstöße konnten abgeschlossen werden und schon führten die "Damen" schnell mit  8:4. Hier machten besonders Merle und Jessica eine gute Figur, obwohl die Abwehr dann auch sehr gut Stand, inklusive einer sehr guten Torhüterin Wiebke. Diese Führung wurde dann unter anderem durch die zweikampfstarke Claudine zur Halbzeit auf 18:7 ausgebaut. In der zweiten Halbzeit ließ es die WJC dann äußerst ruhig angehen. Es wurde viel gewechselt, was leider den Spielfluss doch sehr hemmte.  Ihre Chance auf Rechtsaußen nutzte Maja, die 3 tolle Tore erzielte. Trotz alledem baute die WJC die Führung auf 33:19 aus und ist weiterhin ein Aspirant auf den Titel in der Regionsoberliga. Schauen wir, wie die nächsten Spiele laufen - dann wäre die Überraschung perfekt! Herzlichen Dank auch noch einmal an die Spielerinnen der WJD Finja, Franzi und Klara, die wenn möglich immer aushelfen.

Die erfolgreiche Mannschaft des Spieltages:

Tor: Wiebke, Klara; Feld: Franzi, Olga, Maja 3, Claudine 7, Finja 1, Jessica 10, Merle 10, Emma, Louisa 2