Landesliga Ost – Weibliche C 1 – Ein Saisonabschluss der Extraklasse – 23:13 Heimsieg gegen die HSG Nord Edemissen

Was haben uns die Mädels in den letzten Wochen, nein in 2014, verwöhnt, 7 Spiele, 6 Siege – u.a. Landesliga-Meister Oyten mit 29:26 geschlagen – was will das Handballer-Herz mehr!!!!?

Auch am letzten Spieltag gegen die starke HSG Nord Edemissen erstrahlt die Mannschaft die Halle – ein breites Lächeln beim Trainer-Duo, bei den Eltern, den Verwandten, den Freunden und Bekannten auf der Tribüne – gerade hatte man doch die HSG Nord Edemissen aus der Halle „geschossen“ – ein überzeugender 23:13 Heimsieg mit vielen tollen kämpferischen wie auch spielerischen Momenten. Emotional das Ende der Partie, unter Tränen wurde Johanna verabschiedet, die zu den Vampiren nach Oyten wechselt. Nun zum Spiel. Nach der Hinrunden-Niederlage wollte die Mannschaft natürlich ein positiveres Ergebnis erzielen. Zunächst sehr konzentriert legten Paula, Laura und Merle ein schnelles 3:0 vor. Edemissen verkürzte jedoch zum 2:3. Paula erzielte ihr zweites Tor über RR zum 4:2. Und wieder legte der Gegner ein schnelles Tor nach, zu einfach befand Trainer Andreas Schnichels und legte seine TTO-Karte. Nach dem TTO stellten die Vilserinnen um, beorderten unter anderem Luisa auf LA. Diese Umstellung zahlte sich aus. Luisa bedankte sich für ihre Einwechslung mit einem beeindruckenden Spiel und insgesamt 7 Toren. Zur Pause dann ein scheinbar sicheres 11:6, nachdem Johanna 3, Luisa 3 und Laura „einnetzten“. Auch in Halbzeit zwei überzeugte eine homogene Vilser Mannschaft. Klug vorgetragene Konzeptionen, starke 1gg1 Aktionen und intelligente Vorbereitungen eröffneten Möglichkeiten für alle Spielerinnen. Paula glänzte nicht nur mit 5 Toren, sondern setzte ihre Mitspielerinnen immer wieder gekonnt in Szene. Annca toll im 1gg1, Luisa „wieselflink“ auf der Außenposition, Merle der Kopf der Mannschaft vorne und hinten, Larissa ein guter Rückhalt, Johanna vielseitig effektiv einsetzbar, Laura gewohnt kämpferisch, Deveny mit Auge und Luisa A. mit ihrer Schnelligkeit, alles passte zusammen und zementierte den sicheren 23:13 Heimsieg gegen die starke HSG Nord Edemissen. „Ein überzeugender Abschluss einer ungemein lehrreichen und spannenden Saison. Wir müssen jetzt erst einmal realisieren, was wir eigentlich über 10 Monate geleistet haben. Vom Außenseiter zum ernst zu nehmenden Gegner. Wirklich eine unbeschreiblich erfolgreiche Saison, die wohl beste Saison, die wir mit einer C-Jugendmannschaft bisher erleben durften. Von den Mädels kann man noch Einiges erwarten“ so das Trainergespann Kerstin u. Andreas Schnichels, die in kommenden Saison im weiblichen B-Jugendbereich arbeiten werden.

„Ein dickes Dankeschön geht von hieraus besonders auch noch an Torfrau Neele, die über eine lange Zeit zwischen den Pfosten der C 1 stand. Sie hat ebenfalls maßgeblich dazu beigetragen, dass alles so gekommen ist! Danke auch an Jenny, Susann, Lynn und Lisa, die uns ebenfalls unterstützt und begleitet haben.

Die erfolgreiche Mannschaft des letzten Spieltages:

Tor: Larissa, Feld: Deveny 1, Merle 1, Paula 5, Luisa D. 7, Laura 2, Johanna 5, Annca 2, Luisa A.