WJC 2 unterliegt HSG Cluvenhagen/Langwedel 20:29

WJC 1 gewinnt beim TV Stuhr 21:10 - WJC 2 unterliegt HSG Cluvenhagen/Langwedel 20:29, Auch 2 derartig eindeutige Ergebnisse können gelegentlich überraschende Bewertungen dieser Spiele zu Tage führen. Sieg oder Niederlage reichen alleine nicht immer aus, um die Leistungen der Beteiligten zu beurteilen.

Denn während die Leistung unseres jungen 2. Teams bei der Niederlage gegen die ambitionierten Gäste von der HSG Cluvenhagen/L. vor allem in der 2. Hälfte ganz beachtlich war, enttäuschte (erstmalig) unsere 1. Mannschaft beim TV Stuhr. Doch warum kommt der Trainer zu solchen (vielleicht verblüffenden) Einschätzungen:

Die wC 2 bestritt am Samstag leider erst ihr 2. Saisonspiel und zu Gast war eine Mannschaft, die sicherlich bei der Titelvergabe in der Kreisliga ein Wörtchen mitreden wird. Ohne Jenny, aber mit Ann-Cathrin & Paula, denen schon ein Fußballspiel in den Knochen steckte, bot unser körperlich unterlegenes Team bis zum 2:3 eine ausgeglichene Anfangsphase. Dann verletzte sich leider schon früh (5. Min.) unsere Mittelangreiferin Merle und in der Folge geriet unser Angriffsspiel mächtig ins Stocken. Ann-Cathrin war zunächst ziemlich auf sich alleine gestellt, da die Übrigen doch Riesenrespekt vor den „großen“ Abwehrspielerinnen hatten. So konnten sich die Gäste auf 2:8 absetzen.

Aber langsam legten unsere Mädels den Respekt vorm Gegner ab und vor allem Luisa lief zu großer Form auf. Mehrfach setzte sie sich auf LA bzw. RL energisch durch und erzielte bis Spielende 5 blitzsaubere Tore. Deveny konnte am Kreis endlich ihre hartnäckige Kontrahentin gelegentlich abschütteln, Paula sorgte für mehrfaches Überzahlspiel, da sie nur durch Foulspiel zu stoppen war und Hanna erzielte ihr 1. Saisontor. So wurden wir langsam ein ebenbürtiger Gegner. Die 2. Hälfte der 1. Halbzeit verloren wir „nur noch“ 5:8, macht in der Summe einen Pausenrückstand von 7:16. 

Was die Mädels dann in der 2. Halbzeit boten, war wirklich klasse! Jetzt konnte auch unser Wirbelwind Merle wieder mitwirken und im Zusammenspiel mit ihren Rückraumpartnerinnen Ann-Cathrin & Paula und KL Deveny stellten die 4 die generische Abwehr doch vor einige Probleme. Luisa war nach wie vor nicht zu halten und als sich in der Schlussphase auch noch Larissa im Tor steigerte, erreichten wir in der 2. Halbzeit doch tatsächlich ein ausgeglichenes 13:13. Ergibt natürlich insgesamt eine 20:29-Niederlage, doch gerade die zweiten 25 Minuten zeigten, welches Potential in diesem jungen Team steckt. Dieses merkte auch die Gästetrainerin nach Spielschluss an: „Wow, dass ist ja eine KLASSE-TRUPPE!“

Dabei waren:
Larissa im Tor; Ann-Cathrin (6), Deveny (4), Merle (2), Lina, Hanna (1), Paula (2), Luisa (5), Jutta.

Nach dieser „tollen“ Niederlage nun also zum eher enttäuschenden Sieg unserer wC 1. Keine Sorge, ich bin nicht wirklich unzufrieden mit unserem ungeschlagenen (!) Tabellenführer. Doch am Sonntag zeigte die Mannschaft, die ohne Lulu auskommen musste, zu wenig von dem, was sie wirklich kann.

Die Abwehr lieferte in der 1. Hälfte noch ihre gewohnt starke Leistung ab, so dass Mareike im Tor eher langweilige 25 Minuten erlebte. Doch was wir selber mit dem Ball anstellten, dass war schon zeitweilig erschreckend. Technische Fehler beim Prellen, etliche Fehlpässe und mangelhafte Chancenauswertung gegen eine allerdings auch recht gute Stuhrer Torhüterin. Nur 3 Tore kassiert, aber auch nur 10 geworfen, dass war nach 25 Minuten (mir) zu wenig.

Leider sollte sich auch in der 2. Hälfte wenig ändern. Nun wurden wir auch in der Abwehr nachlässiger und Tore erzielten wir beinahe nur noch durch Gegenstöße von Romy. So sprang am Ende ein ungefährdeter, aber auch wenig ansehnlicher 21:10-Sieg heraus. Vielleicht erwartet der Trainer ja manchmal ein wenig zu viel, doch die bisherigen Saisonleistungen zeigen, dass wir es besser können. Dieses müssen wir auch in den nächsten 2 Spielen zeigen, denn dann treffen wir auf die beiden ebenfalls noch ungeschlagenen Teams hinter uns. 

Im 1. Spitzenspiel der Vorrunde erwarten wir kommenden Sonntag, den 18.11. um 12.00 Uhr TSV Dörverden/Eystrup. Davor empfängt um 10.15 Uhr die wC 2 die 2. Mannschaft des TSV Intschede.

In Stuhr waren dabei:
Mareike im Tor; Lisa (4), Jojo, Janike (1), Karo (1), Lala (1), Julia (3), Romy (11)