WJC 2 bleibt ungeschlagen

Nach den beiden klaren Siegen beim TSV Bassum (27:13) und bei der HSG Mittelweser (32:14) ist unsere WJC 2 die einzige verlustpunktfreie Mannschaft in der 1. KK.

 

Zunächst traten wir am 3. Spieltag bei der bis dato ebenfalls noch ungeschlagenen Mannschaft des TSV Bassum an. Die Mädels legten gleich los wie die Feuerwehr, unsere Fans hatten noch gar nicht richtig Platz genommen, da lagen wir schon durch Treffer von Ann-Cathrin (3), Paula & Deveny mit 5:0 in Front.

À propos FANS, ein dickes Dankeschön an unsere Anhängerschar, die bei Auswärtspartien grundsätzlich stärker vertreten ist als die der GastgeberLächelnd

Aber nun weiter zum Spielgeschehen:

Da in der Abwehr klasse gearbeitet wurde und dahinter eine an diesem Tage ganz starke Larissa im Tor stand, konnten wir wieder zahlreiche Gegenstöße laufen und auch erfolgreich abschliessen. Das einigen schon ein frühmorgendliches Spiel bei der WJC 1 (Merle & Deveny) bzw. ein Hallenfußballturnier (Ann-Cathrin) in den Knochen steckte war nicht zu erkennen. Super, wie die Post abging!

Eine Premiere dann in der 18. Min., wir erzielten unser 1. Tor durch den "Schweden", nach Zuspiel von Lina traf Luisa A. zum 12:5. In der Schlußphase der 1. Hälfte sorgten dann unsere D-Jugendlichen Johanna (2) und Luisa D. (waren für Hanna & Jenny dabei) für klare Verhältnisse. Prima, wie die D-Jugendlichen sich nahtlos in diese Mannschaft einfügen! Halbzeitstand 17:7.

Bis Mitte 2. Hälfte drückten alle richtig auf´s Tempo. Durch einen Doppelschlag von Merle lagen wir nach 41 Min. mit 16 Toren (!) vorne (24:8). Doch langsam schwanden die Kräfte. Den Bassumerinnen gelangen so noch einige Treffer, aber am Ende stand trotzdem ein deutlicher 27:13-Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

Vergangenen Sonntag ging es dann nach Hoya zur HSG Mittelweser. Dort taten wir uns anfänglich etwas schwer, da wir beste Torchancen ungenutzt ließen. Nach 5 Min. gerade mal 1:1. Dann hatten sich die Mädels aber langsam auf die gegnerische Torhüterin eingestellt und das Spiel nahm einen ähnlichen Verlauf wie schon die vorangegangenen Partien.

Hinten bewegten wir uns gut (einzig die LA der Gastgeber brachte uns mit ihren 1:1-Aktionen in Schwierigkeiten) und bei Ballbesitz ging es schnell nach vorne. So gelangen uns wieder einige schöne Tore aus dem Gegenstoß heraus, zudem waren Merle und Ann-Cathrin in der 1. Hälfte im Spiel 1:1 nicht zu stoppen und erzielten 5 (von 7) bzw. 6 (von 8) Tore bereits in den ersten 25 Min. Halbzeitstand 16:8.

Nach der Pause wurde in der Abwehr noch besser untereinander geholfen, so dass wir auch die LA in den Griff bekamen. Vorne wollten sich jetzt alle am munteren Torewerfen beteiligen, was vor allem Deveny vom Kreis (bzw. als einlaufende LA) und Jenny von RR mit jeweils 5 Treffern besonders gut gelang. Aber auch Luisa und Hanna wussten sich von LA bzw als 2. KL durchzusetzen. So trafen wir auch in der 2. Hälfte wieder 16mal, kassierten aber noch 2 Tore weniger als in der 1. Halbzeit. Folglich konnten wir als 32:14-Sieger und weiterhin ungeschlagener Tabellenführer den (kurzen) Heimweg antreten und uns noch an der tollen 2. Hälfte der WJB 1 bei ihrem Sieg gegen Altenwalde erfreuen.

In beiden Spielen waren dabei:

Larissa im Tor; Ann-Cathrin (15), Merle (11), Deveny (11/1), Paula (7), Jenny (6), Luisa A. (3), Hanna (1), Johanna (3), Luisa D (2).