WJD 1+2 hatten ihr erstes Heimspiel

Endlich ging es wieder los, nach fast einem halben Jahr (letztes Spiel im April) Pause waren die Mädels wieder froh am Punktspielbetrieb teilzunehmen.

Der Spielplan sah vor, das es gleich zu einem Vereinsinternen Duell in der weibl. D-Jugend kam, die 1te gegen 2te. 

Für die Mädels war ein etwas seltsames Gefühl, man trainiert immer zusammen und jetzt soll man gegeneinander spielen und um Punkte kämpfen. Die erste Mannschaft um das Trainergespann Jens Schultz und Sarina Schnichels war vollzählig angetreten und in der 2ten war eine Absage zu beklagen, aus diesem Grund hat Coach Jörg Heidorn 2 Spielerinnen(Wiebke H. und Jessica K.) aus der E-Jugend hochgezogen. Von hier aus herzlichen Dank an die E-Jugend obwohl sie gleichzeitig ein Turnier in Oyten-Bassen hatten, haben sie auf 2 ihrer besten verzichtet.

Nach gewonnener  Seitenwahl hatte die 2te Anwurf, welches sie gleich in einem Tor umzusetzen versuchte was leider nicht gelang, im Tempogegenstoß war die erste aber nicht besser, es dauerte bis zur 3 min als das erste Tor für die 1te viel. Jetzt hatte die 1te Lunte gerochen und ging bis zum 6:0 in der 12ten Minute klar in Führung. Nach einem gescheiterten Angriff der 1ten kam es zu einem Tempogegenstoß der 2ten den Wiebke im Tor mit einem langen Pass auf Mirja einleitete. Bis zur Halbzeit vielen noch 2 Tore welche zum 8:1 Halbzeitstand führte. Das Trainergespann der ersten war mit dem Verlauf nicht so zufrieden wobei der Coach der 2ten zufrieden mit der gezeigten Leistung war.

In der Halbzeit muss das Trainergespann der ersten wohl die richtigen Worte gefunden haben, denn die 1te legte los wie die Feuerwehr. Nach 8 min der 2ten Halbzeit stand es 13:1 für die erste. Die Spielerinnen der 2ten wollten sich aber nicht kampflos geschlagen geben und hielten dagegen was mit 2 Toren zum 13:3 belohnt wurde. Jetzt hatte die 2te Mannschaft auch noch Pech erst Sarah S. mit Knieproblemen vom Platz und anschließend knickte Nina nach einem Sprungwurf um und konnte nicht weiterspielen. An beide Spielerinnen von hier aus gute Besserung. Durch diese Ausfälle musste die 2te ohne Ersatzspielerin bis zum Ende durchspielen. Die erste konnte in dieser Phase des Spiels noch 6 Treffer erzielen was zum Endstand  von 19:3 führte.

Für die erste spielten: 

Elisa (Tor), Nelly, Jule (1), Finja (2), Seva (3), Kira (2/1), Marlin (3/1), Alexandra (3), Melanie (3)

 

Für die zweite spielten:

Wiebke (Tor), Juliane, Sarah S., Julia, Sarah C., Gina (1), Nina, Mirja (2), Jessica